WJ-Kiel

WJ Kiel Logo

Hauptbereich

Bürogolf in der Fördesparkasse

Die einladende Kundenhalle der Fördesparkasse zu Kiel bot nicht nur dem Hall geöffneter Bierflaschen ein tolles Ambiente. Auch die Ausrufe von Jubel und Verzweiflung, die über Treppenstufen springenden Golfbälle und die leidenschaftlichen Strategiediskussionen der angehenden Golfprofis schallten bei der Monatsveranstaltung September durch die Halle und zogen wiederholte Blicke des Erstaunens der Kunden an den Geldautomaten auf uns. Angeheizt wurden wir durch ein kurz-knackiges Aufwärmprogramm einer charmanten Mitarbeiterin der FIT GmbH, bei dem sich auch der zum Glück einzige kleine Zwischenfall des Abends ereignete.

Besuch der Plenarsitzung des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Nachdem sich alle Wirtschafsjunioren vor dem Eingang des Landtages gegen 14.30 Uhr versammelt hatten, wurden wir nach kurzer Anmeldung beim Pförtner von einem Mitarbeiter der Landtagsverwaltung zu einem Empfangsraum geführt. Dort stellte sich heraus, dass wir an diesem Tag nicht die einzige Besuchergruppe waren, die der Landtagsdebatte zuhören wollte. In dem Saal saßen bereits mehrere Gruppen und warteten ebenfalls darauf, daß es losging. Zuerst einmal wurden alle Gruppen einzeln begrüßt, so auch wir. Bevor es dann in den Plenarsaal gehen sollte, erhielten wir eine Einführung über die Zusammensetzung, die Sitzverteilung sowie den Ablauf der Plenarwoche des 18. Schleswig-Holsteinischen Landtages. Hier noch ein paar Fakten/Wissenswertes über den Landtag. Das Durchschnittsalter beträgt 48 Jahre, 31,9% der Abgeordneten sind Frauen. Es gibt 69 Sitze im Parlament. Die stärkste Fraktion stellt den Landtagspräsidenten.

Betriebsbesichtigung Meerestechnisches Büro Turla

Am 16.4.2013 durften die Kieler Wirtschaftsjunioren einen Blick hinter die Kulissen des Meerestechnischen Büros Turla auf dem Kieler Seefischmarkt werfen. Das Unternehmen, das von dem Diplom-Ozeanographen Torsten Turla gegründet wurde, gehört seit dem Jahr 2000 der dänischen MacArtney Gruppe an und hat seine Schwerpunkte in den Bereichen Vertrieb und Service für ozeanographische, geophysikalische und hydrographische Messinstrumente und Systeme. Mittlerweile arbeiten insgesamt 11 Mitarbeiter in den gerade frisch umgebauten Räumlichkeiten von MBT.