WALTERWERK KIEL – ein Familienbetrieb in dem Erfindergene vererbt werden

  1. Wann und wo haben wir uns getroffen?
    Die Monatsveranstaltung im November fand am 6.11. in Kiel Projensdorf auf dem Gelände der Walterwerke, direkt am Nord-Ostsee-Kanal statt.
  2. Worum ging es?
    Die hohe Zahl der Anmeldungen zu dieser Betriebsbesichtigung, lies bereits im Vorfeld auf reges Interesse schließen. Nach dem Intro mit Eis und Getränken bekamen wir von Angelika und Sascha Eule eine spannende Präsentation zu den unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen der einzelnen Firmen der Werke.
  3. Was haben die verpasst, die nicht dabei waren?
    Bei dem anschließenden Rundgang durch die hochmoderne Fertigungshalle hatten wir die Gelegenheit die frisch produzierten Erzeugnisse aus der Maschinen-Präsentation zu kosten. Diese Chance ließen sich nur wenige WJler entgehen und so wurde knuspernd um die Maschinen herum gelaufen und den spannenden Ausführungen von Sascha Eule gelauscht.
  4. Randnotizen
    -
  5. Persönliche Meinung zur Veranstaltung
    Familienbetriebe sind für mich immer etwas Besonderes. In diesen Betrieb von Angelika und Sascha Eule, die gemeinsam auch 5 (!) Kinder haben, hat mich der Ausspruch „Wir suchen uns unsere Produkte nach Sympathie-Faktor aus!“, besonders beeindruckt. Hier wird branchenübergreifend gedacht und aus einem Problem eine Lösung gemacht. Dass wir im Anschluss an die Hallenbegehung von den beiden Kindern Rosali und Max auch noch fantastisch bewirtet wurden, verdeutlichte: Hier ziehen wirklich alle an einem Strang und sind ein perfekt eingespieltes Team!

​​​​​​​Sabrina Schmidt-Petersen