Monatsveranstaltung: Flughafen Kiel

  1. Headline
    Mit dem Heli nach München, für nur 12.000 €
  2. Wann haben wir uns getroffen?
    Flughafen Holtenau, 05. März 2018
  3. Worum ging es?
    Am 05. März 2018 trafen sich die Kieler Wirtschaftsjunioren am Flughafen Kiel Holtenau. Ziel war es, den Flughafen Kiel Holtenau besser kennenzulernen. Aus diesem Anlass stellten sich mehrere am Flughafen ansässige Unternehmen vor und boten uns die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen. Bei diesen Unternehmen handelte es sich um die FLM Aviation Maintenance KG, die E.I.S. Aircraft GmbH und die Rotorflug Airservices GmbH & Co. KG.
    Die Unternehmen sind in verschiedenen Bereichen tätig. FLM Aviation Maintenance KG u. a. im Bereich der Wartung und Vercharterung von Kleinflugzeugen sowie in der Privatpilotenausbildung. Die E.I.S. Aircraft GmbH u. a. im Bereich Ausbildung und Training der Bundeswehr. Die Rotorflug Airservices GmbH & Co. KG u. a. in den Bereichen Passagier- und Arbeitsfliegerei mit Helikoptern.
    Im Anschluss gab es einen Vortrag des Geschäftsführers des Verkehrslandeplatzes Straubing-Wallmühle, Klaus Hofmann. Dieser Vortrag sollte aufzeigen, wie es der Verkehrslandeplatz geschafft hat, sich neu zu erfinden, neue Geschäftsfelder zu erschließen und somit eine drohende Schließung zu verhindern.
  4. Was haben die verpasst, die nicht dabei waren?
    Wer nicht dabei sein konnte, hat die Chance verpasst, wirklich interessante Unternehmen kennenzulernen und sich ein noch besseres Bild von der Bedeutung des Flughafens Kiel Holtenau für die Stadt Kiel und die gesamte Region zu machen.
  5. Randnotizen
    Zwecks Optimierung der Gruppengröße, erfolgte eine Einteilung aller Teilnehmer in drei Gruppen, die abwechselnd die Unternehmen besuchten. Beherrschendes Thema meiner Gruppe war die Frage, was wohl ein Helikopterflug nach München (Hin- und Rückflug) koste. Ergebnis: € 12.000,00 … netto. Ein Raunen ging durch die Menge. Später haben wir herausgefunden, dass sich diese Strecke mit einem Flugzeug weitaus günstiger überbrücken lässt. Folge waren vermehrte Überlegungen, ob nicht ein eigener Pilotenkurs für die Kieler Wirtschaftsjunioren und die Anschaffung eines gemeinsamen WJ-Flugzeugs sinnvoll sei. Ergebnis offen …
  6. Persönliche Meinung zu der Veranstaltung
    Insgesamt war der Besuch des Flughafens eine gelungene Veranstaltung. Ich persönlich habe außerdem erkannt, dass es fast ein bisschen schade ist, dass man den Flughafen erst anlässlich einer drohenden Schließung näher kennenlernt.
    Meine Erwartungen, durch den Vortrag von Herrn Hofmann, als Geschäftsführer eines Flughafens mit ähnlicher Problematik, weitere Potentiale des Kieler Flughafens nähergebracht zu bekommen, wurden aber leider etwas enttäuscht. Der zeitlich sehr ausufernde Vortrag zielte allein auf eine Präsentation des Verkehrslandeplatzes Straubing-Wallmühle ab. Für die Entwicklung neuer Ideen bzgl. des Flughafens Kiel Holtenau diente der Vortrag m. E. daher nur bedingt.
    Dennoch, wie bereits gesagt, eine gelungene Veranstaltung, die es vermochte eine weitere Sensibilisierung hinsichtlich der Bedeutung des Flughafens und des damit verbundenen Bürgerentscheids am 06. Mai 2018 zu erreichen (sofern diese nicht eh bereits vorhanden war).

Björn Struve